Blog

Rezension: Minimal Fashion. Den eigenen Stil finden, Kleidung bewusst einkaufen und clever kombinieren

Anna Bronowski und Juliana Holtzheimer, die beiden Gründerinnen des Modelabels JAN ‘N JUNE haben ein Buch zum Thema Minimalismus im Kleiderschrank geschrieben: Minimal Fashion. Den eigenen Stil finden, Kleidung bewusst einkaufen und clever kombinieren. Ihre Botschaft an jedes Modemädchen da draußen lautet: Finde deinen eigenen Stil, folge der Capsule Wardrobe-Philosophie und der Kleiderschrank wird nur noch deine Lieblingsteile beherbergen, nichts anderes. Eine Traumvorstellung? Definitiv. Hier geht es zur Rezension von Minimal Fashion.

Modezarin: Der Blazer – Mein liebstes Kleidungsstück für den Herbst

Die Blätter fangen an sich zu verfärben, die Nächte werden länger, die Tage sind nicht mehr so heiß und die Kinder fangen an zu fragen, wie lange es noch bis Weihnachten dauert. Ohne Frage, der Herbst steht vor der Tür.

Höchste Zeit sich ein paar Gedanken zu seiner Herbstgarderobe zu machen.

Ein Gastbeitrag von Instagram-Modebloggerin Modezarin Nastasja

Der Herbst ist die modisch aufregendste Jahreszeit, da es nicht mehr so heiß ist, dass man sich einfach nur dünne Sommerkleidchen überwirft, aber doch nicht so kalt, dass man das liebevoll zusammengestellte Outfit unter dicken Mänteln verstecken muss. Die Bandbreite der Möglichkeiten scheint auf einmal riesig zu sein.

Als Mama pflege ich weiterhin einen modischen Stil und habe Spaß an Kleidung, doch oft fehlt mir mittlerweile die Zeit, um besonders ausgeklügelte Outfits zu kreieren. Darum habe ich mir ein paar Teile zugelegt, die ein Outfit in Nullkommanix „nach etwas aussehen“ lassen können. Seit letztem Herbst sind das bei mir insbesondere Blazer, die ich als Jacken- oder Pullover-Ersatz trage. Die stylischen Pariserinnen haben es vorgemacht. Mit einem Blazer kann man einen lässigen Alltagslook aus Jeans und T-Shirt stylischer aussehen oder aber auch einen Abendlook mit einem Negligé-Kleid cooler wirken lassen. Hier geht es zum Gastartikel von Modezarin.

 

Vivabini: After-Baby-Body. Warum er Herausforderung und Chance zugleich ist

Eine Schwangerschaft bedeutet viel Stress für unseren Körper und verlangt Höchstleistung von ihm ab. Höchstleistung, die in den meisten Fällen nicht spurlos an ihm vorüberzieht. Der Umgang mit diesen Veränderungen ist eine große Herausforderung – es kann jedoch auch eine Chance sein!

Ein Gastbeitrag von Bloggerin Vivabini Silvia – just be my mom

Butter bei die Fische: Bei den wenigsten von uns hüpft der Körper nach einer Schwangerschaft einfach wieder in seine Ausgangsform zurück.
Stattdessen kämpfen wir mit Hautrissen, Extrakilos, Rektusdiastase, einer größeren Brust, einer kleineren Brust…Herrje, ich kenne sogar eine Frau, die sich anschließend mit breiteren Füßen arrangieren musste! Dabei ist es vollkommen egal, ob eine Veränderung von Außenstehenden als schlimm oder nicht wahrgenommen wird… Hier geht es zum Gastartikel von Vivabini.

 

MamaInStyle:
Der Plisseerock – Mein Key Piece (Lieblingsteil!) für den Sommer

Stichwort: Lieblingsteil. Oder mit anderen Worten ein Allroundtalent für den Sommer. Früher hätte ich auf jeden Fall gesagt ‚Jeans‘ egal ob kurz oder lang, je nach Wetter, immer praktisch, immer gut angezogen und absolut alltagstauglich in meinem Mamaleben. 

Ein Gastbeitrag von Bloggerin MamaInStyle Patricia – eine Mama zwischen Alltag und Mode

Ich liebe es ja zu experimentieren, auch mal aus meiner Komfortzone rauszukommen und Sachen zu tragen, die ich normalerweise nicht so oft trage. Und manchmal muss man dafür einfach nur das richtige Teil finden. Sein Lieblingsteil eben. So wie mein grauer Plisseerock in Midi-Länge. Er ist ein echtes Allroundtalent und passt perfekt in meinen Alltag zwischen Mama und Mode. Hier geht es zum Gastartikel von MamaInStyle.